CDU Gemeindeverband | Steinhagen
 
Pressearchiv
12.01.2007 - Westfalen-Blatt Nr. 10 vom Freitag, 12. Januar 2007 Übersicht | Drucken

Die konservativen Wurzeln unter die Lupe genommen

Bildungsforum der Senioren-Union diskutiert Werte
Steinhagen (fn). Was für den Einen konservativ, ist für die Andere schon progressiv. Der Begriff konservativ ist nicht eindeutig, und so fragte Klaus Kasten im Rahmen des Bildungsforums der Senioren-Union: „Ist die CDU eine konservative Partei?“


Foto
20 Gäste tauschten sich bei der Senioren-Union zum Konservativismus mit Klaus Kasten (l.) und Josef Schultmayer aus. Foto: Niemeyer
Westfalen-Blatt Nr. 10 vom Freitag, 12. Januar 2007 - 20 Mitglieder und Gäste hatten sich zu diesem Thema im Heimathaus versammelt. Und Klaus Kasten wollte auch bewusst die Diskussion anregen und keine fertigen Antworten präsentieren. „Ein interessantes Thema gerade auch im Hinblick auf das neue Grundsatzprogramm der CDU“, meinte Kasten.
Viele Zitate aus Zeitungen und Büchern machten die verschiedenen Spielarten des Verständnisses deutlich. Etwa der Satz von Franz-Josef Strauß: “Konservativ sein, heißt an der Spitze des Fortschritts zu marschieren.“ Oder von Jörg Schönbohm: „Als Angebot für konservative Wähler müssen wir etwa die Frage nach der Bedeutung der Nation und der Religion stellen. Wir müssen in der Familienpolitik und in unseren Werten eindeutig Position beziehen.“
Konservativ, das heiße in jedem Fall, auf Evolution statt Revolution zu setzen, war sich die Runde einig. Veränderungen seien gewollt und notwendig, aber nur, wenn sie zu Verbesserungen führen würden. Konservative seien keineswegs gegen Reformen. Entsprechend verwunderlich sei auch ein Beitrag des SPD-Politikers Erhard Eppler in einer Fernseh-Talkshow, berichtete Klaus Kasten. Da habe ausgerechnet der als „links“ geltende Eppler den CDU-nahen Steuerexperten Paul Kirchhof für dessen Steuer-Vereinfachungspläne kritisiert: Wie können man nur das über mehr als hundert Jahre bewährte Steuersystem über den Haufen werfen?
Zentrale Positionen für die CDU als konservative Partei seien gleichwohl Werte wie das christliche Menschenbild, die Familie als Kern der Gesellschaft, die soziale Marktwirtschaft oder die Begriffe Heimat und Vaterland.


Team Steinhagen, 23.04.2007, 12:09 Uhr
   
Suche
     
Presseschau


CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
0.08 sec. | 24229 Views