CDU Gemeindeverband | Steinhagen
 
CDUPlus


   
News
27.02.2017, 08:51 Uhr Übersicht | Drucken
Deutschland vor den Wahlen - Wohin steuern wir?

Deutschland steht 2017 mit der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen und der Bundestagswahl vor einem herausfordernden Wahljahr. Das hat der Vorsitzende des CDU-Stadtverbands Gütersloh und Landtagskandidat Raphael Tigges zum Anlass genommen, zu einer politischen Positionsbestimmung einzuladen. Als Gesprächspartner mit umfassendem Einblick in die gesamtpolitische Lage begrüßte er dazu im Flussbett-Hotel den CDU-Kreisvorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagfraktion Ralph Brinkhaus.


Raphael Tigges, Monika Paskarbies und Ralph Brinkhaus (v.l.) blickten zu Beginn des Wahljahres in die Zukunft Deutschlands und der Welt.
 
„Der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz verspricht uns derzeit den Himmel auf Erden“, eröffnete Brinkhaus die stark besuchte Veranstaltung. „Komischerweise bekommen die Sozialdemokraten genau das aber schon in Nordrhein-Westfalen nicht hin, wo sie seit Jahrzehnten mit kurzer Unterbrechung an der Regierung sind.“ NRW sei inzwischen Schlusslicht bei so ziemlich allem, insb. beim wirtschaftlichen Wachstum, dafür aber 2015 Spitzenreiter beim Unterrichtsausfall und nach den Stadtstaaten beim Thema Kriminalität.

Mit Blick auf die globale politische Lage warnte Brinkhaus vor dem Erstarken der Populisten. „Sie versprechen uns, mit einer Reduzierung der globalen Vernetzung und womöglich der Rückkehr zur D-Mark die Welt zurückzubringen, wie sie früher war. Das funktioniert aber insbesondere angesichts der Auswirkungen der Digitalisierung nicht.“, erklärte Brinkhaus. Daher sei es wichtig, unser Land für die Zukunft fit zu machen. Die rot-grüne Tendenz zu immer mehr Bürokratisierung, Bevormundung und Entmündigung sei jedoch genau der falsche Weg.

Ein Abschotten Europas vor den Flüchtlingsströmen hält Brinkhaus nicht für realistisch. Mit besonderer Sorge blickt er hierbei auf Afrika. Dort leben extrem viele Menschen ohne Perspektive. Es gehe daher darum, die Verhältnisse vor Ort zu verbessern, um die Fluchtursachen zu bekämpfen. Im Vergleich zu anderen Teilen der Welt ist Deutschland ein reiches Land. Aus dieser Position der Stärke heraus müsse Deutschland die Chance nutzen, die notwendigen Prozesse anzustoßen.

Mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen in Europa erklärte Brinkhaus: „Wir sind aufeinander angewiesen und müssen zusammenhalten.“


27.02.2017, 08:53 Uhr


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
   
Suche
     
Presseschau
Termine


CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
0.26 sec. | 31029 Views