Wohngruppenkonzept zukunftsweisend

Auf Einladung des Investors Christof Beckmann und des Geschäftsführers Burkhard Buchen konnten sich der Bundestagsabgeordnete Ralph Brinkhaus und die Landtagsabgeordnete Ursula Doppmeier vom neuen zukunftsweisenden Konzept des Seniorenzentrums Klinik Dr. Murken in Gütersloh überzeugen.

Mitgliederwerbung: CDU-Kreisverband Gütersloh verzeichnet wieder Zuwachs

Viele Parteien und Verbände klagen über wachsenden Mitgliederschwund. Nicht so der CDU-Kreisverband Gütersloh. Die Gütersloher weisen 2009 als einer von neun CDU-Kreisverbänden in Nordrhein-Westfalen einen Mitgliederzuwachs auf. Als einzigem CDU-Kreisverband in NRW ist es der heimischen CDU gelungen, vier Jahre hintereinander eine positive Mitgliederbilanz zu erzielen.

CDU verabschiedet Hubert Deittert

Kreis Gütersloh. Mit stehenden Ovationen haben Repräsentanten der CDU aus dem gesamten Kreisgebiet Hubert Deittert (68) zum Abschied aus der aktiven Politik gedankt. Er vertrat den Wahlkreis Gütersloh von 1994 bis 2009 als direkt gewählter Abgeordneter im Deutschen Bundestag, gehörte der Parlamentarischen Versammlung des Europarates und der Versammlung der Westeuropäischen Union an. Der selbständige Landwirt aus Varensell führte den Kreisverband der CDU von 1994 bis 2005, wirkte im Rat der Stadt Rietberg von 1975 bis 1998 und war in dieser Zeit von 1977 bis 1997 ehrenamtlicher Bürgermeister.

In Berlin angekommen: Ralph Brinkhaus hält erste Rede im Plenum des Deutschen Bundestages

Ralph Brinkhaus hat seine erste Rede im Deutschen Bundestag gehalten. Als Mitglied des Finanzausschusses nahm er Stellung zu einem Antrag der Fraktion DIE LINKE. Diese fordert, den Privatbankensektor in öffentliche Hand zu überführen. Dies soll helfen, die so genannte Kreditklemme zu überwinden. Brinkhaus warnte eindringlich vor den Konsequenzen einer solchen Entscheidung. Wenn der Staat sich anmaße, der bessere Unternehmer zu sein, dann bedeute das den Abschied von der sozialen Marktwirtschaft und den Einstieg in die Planwirtschaft.

2. Sprechstunde des Bundestagsabgeordneten Ralph Brinkhaus am 10. Dezember in Steinhagen

Der neu gewählte CDU-Bundestagsabgeordnete Ralph Brinkhaus steht am Donnerstag, den 10. Dezember von 16:00 bis 17:30 Uhr im CDU-Bürgerbüro in Steinhagen, Am Markt 13, für Gespräche zur Verfügung. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

13,7 Millionen Euro fließen in den Kreis Gütersloh

Hohe Rückzahlungen für Lasten der deutschen Einheit

"Insgesamt stellt das Land Nordrhein-Westfalen den Kommunen über 900 Millionen Euro als Aus­gleich für die kommunale Beteiligung an den Lasten der Deutschen Einheit zur Verfügung", berichtet der heimische Landtagsabgeordnete Dr. Michael Brinkmeier aus Düsseldorf. "Davon flie­ßen insgesamt 13,7 Millionen Euro an die Kommunen im Kreis Gütersloh zurück." Finanzminister Helmut Linssen hatte am Donnerstag den Entwurf des so genannten "Einheitslastenabrechnungs­gesetzes" vorgestellt, das die Rückzahlung der in den Vorjahren zu viel gezahlten kommunalen Beteiligungen an den Einheitskosten regelt.
 

Ralph Brinkhaus stimmt Verlängerung des Afghanistan-Einsatzes nur unter großen Vorbehalten zu

Am 3. Dezember 2009 entscheidet der Deutsche Bundestag über die weitere Beteiligung bewaffneter deutscher Streitkräfte an der International Security Assistance Force (ISAF) in Afghanistan. In einer namentlichen Abstimmung müssen die Abgeordneten ihr Votum abgeben – für den neuen Abgeordneten der CDU aus dem Kreis Gütersloh, Ralph Brinkhaus, eine Gewissensentscheidung, die ihm sehr schwer fällt.

Ursula Doppmeier MdL erneut nominiert

Bei der Aufstellungsversammlung für den Wahlkreis 95 (Gütersloh, Harsewinkel, Herzebrock-Clarholz) ist Ursula Doppmeier MdL mit 61 von 72 gültigen Stimmen erneut für die Landtagswahl 2010 nominiert worden. Damit tritt die 57-jährige zum dritten Mal für die CDU an. Im Gegensatz zu den Aufstellungen in den Wahlkreisen 94 und  96 musste sie sich keiner Kampfabstimmung stellen.

Ralph Brinkhaus: Ein guter Start in Berlin

Eine wichtige Entscheidung ist gefallen: Ralph Brinkhaus (CDU) wird Mitglied im einflussreichen Finanzausschuss des Deutschen Bundestages. „Das ist genau der Ausschuss, den ich mir gewünscht habe“, freut sich der einzige direkt gewählte Gütersloher Bundestagsabgeordnete. „Hier kann ich meine Kenntnisse und Erfahrungen einbringen und politische Akzente setzen.“

Große Mehrheit für Brinkmeier

Kandidatenaufstellung zur Landtagswahl 2010 im Wahlkreis 96

Dr. Michael Brinkmeier aus Rietberg wird bei der Landtagswahl 2010 erneut als Kandidat im Wahlkreis 96 antreten. Dafür stimmten 211 von 277 CDU-Mitgliedern aus Langenberg, Rheda-Wiedenbrück, Rietberg, Schloß Holte-Stukenbrock und Verl, die sich am Freitagabend zur Aufstellung des Bewerbers im Reethus in Rheda-Wiedenbrück versammelt hatten. Es war das erste Mal, dass der Kandidat nicht durch Delegierte, sondern direkt durch die CDU-Mitglieder gewählt wurde.

Konstituierende Kreistagssitzung

CDU und FDP setzen 13er-Ausschüsse durch

Die konstituierende Sitzung des Kreistages für die Wahlperiode 2009-2014 hat am vergangenen Montag, 9. November, im Gütersloher Kreishaus stattgefunden. Neben der Einführung des Landrates durch Alterspräsident Gottfried Pavenstädt (CDU) wurden die Stellvertreterinnen des Landrates gewählt sowie die Ausschüsse und zahlreiche weitere Gremien besetzt. Erste Stellvertreterin des Landrates wurde Dr. Christine Disselkamp (CDU) aus Herzebrock-Clarholz, zweite Stellvertreterin Ulrike Boden (SPD) aus Verl und dritte Stellvertreterin Elke Hardieck (CDU) aus Halle. In einer geheimen Abstimmung setzten die Fraktionen von CDU und FDP durch, dass sowohl der Kreisausschuss als auch die Fachausschüsse jeweils 13 Mitglieder haben. Diese Besetzung spiegelt die Mehrheitsverhältnisse im Kreistag am besten wider. Die SPD hatte 16er-Gremien gefordert, womit sie unterlag.

Landtagskandidatur für den Wahlkreis 96

Kreis Gütersloh. Für den Wahlkreis 96 (Langenberg, Rietberg, Rheda-Wiedenbrück, Schloß Holte-Stukenbrock und Verl) zur Landtagswahl am 09.05.2010 liegt dem CDU-Kreisverband Gütersloh neben dem Vorschlag des CDU-Stadtverbandsvorstands Rietberg zur Wiederkandidatur von Dr. Michael Brinkmeier MdL eine weitere Bewerbung vor.

CDU und FDP wollen auf Kreisebene kooperieren

Die Kreistagsfraktionen von CDU und FDP werden in der Wahlperiode 2009 bis 2014 kooperieren. Auf ihrer Klausurtagung am vergangenen Samstag hat die CDU-Kreistagsfraktion dieser Zusammenarbeit einstimmig zugestimmt. Jetzt haben die beiden Fraktionsvorsitzenden Dr. Heinrich Josef Sökeland (CDU) und Michael zur Heiden (FDP) in einem Pressegespräch erste Zielvorstellungen bekannt gegeben.

NRW-Landtagswahl 2010

Am 9. Mai 2010 wird der nächste Landtag des Landes Nordrhein-Westfalen gewählt. Für den Wahlkreis 94 bewerben sich:

Staatssekretär Günter Kozlowski, Michael Weber, Bielefeld und Rolf Westmeyer aus Borgholzhausen.  Diese Bewerber werden sich in einer Vorstellungsrunde den CDU-Mitgliedern des Wahlkreises 94 präsentieren.

 

Aufstellungsverfahren zur Landtagswahl 2010

Zur Kreisvorstandssitzung am 26.10.09 lagen folgende Bewerbungen vor:

Wahlkreis 94:
Staatssekretär Günter Kozlowski, 56 Jahre
Michael Weber, 50 Jahre, Bielefeld, Produktmanager bei der Fa. Miele
Rolf Westmeyer, 40 Jahre, Borgholzhausen, Agraringenieur und selbständiger Landwirt
 
Wahlkreis 95:
Ursula Doppmeier MdB, 57 Jahre, Gütersloh

Wahlkreis 96:
Dr. Michael Brinkmeier MdL, 41 Jahre, Rietberg

Über das weitere Verfahren berät der Kreisvorstand in seiner Sitzung am Montag, 26. Oktober.

Erfreulicher Mitgliederzuwachs bei der Senioren Union

Die Senioren Union (SU) im Kreis Gütersloh verzeichnet seit Jahren überdurchschnittlich viele Neuaufnahmen. Konnte sich der SU-Kreisverband im Jahr 2008 über ein Steigerung von gleich 38,4 Prozent freuen, so stieg die Zahl der Neumitglieder seit Beginn dieses Jahres um rund 13,5 Prozent.

Aufstellungsverfahren zur Landtagswahl 2010

Der Vorstand des CDU-Kreisverbandes Gütersloh hat sich in seiner Sitzung am Montag mit dem Aufstellungsverfahren der Kandidaten zur Landtagswahl am 9. Mai 2010 befasst. Der Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Ralph Brinkhaus: "Dem CDU-Kreisverband Gütersloh ist es wichtig, seinen Mitgliedern ein ebenso offenes und transparentes Verfahren anzubieten wie bei der Kandidatenkür zur Bundestagswahl."

Ralph Brinkhaus gewinnt das Direktmandat

Bei der Bundestagswahl ist Ralph Brinkhaus mit 44,75 % der Erststimmen klarer Gewinner und zieht für den Kreis Gütersloh als Direktkandidat in den Deutschen Bundestag ein. Er übernimmt damit das Mandat von Hubert Deittert, der nicht mehr antrat.