Ralph Brinkhaus beendet Tour durch alle Städte und Gemeinden im Kreisgebiet

Gespräch mit den Menschen gesucht

„Menschen, Menschen, Menschen“ – das ist das Motto seines Wahlkampfes. CDU-Bundestagskandidat Ralph Brinkhaus möchte bis zur Bundestagswahl am 27. September mit ganz vielen Menschen im Kreis Gütersloh gesprochen, vor allem aber ihnen zugehört haben. „Ich möchte wissen, was die Menschen von der Politik erwarten – und was sich ihrer Meinung nach ändern muss“, erläutert Brinkhaus.

 

Ralph Brinkhaus fordert Stärkung des Meisterprinzips im Handwerk

Positive Auswirkungen auf Zahl der Lehrstellen erwartet

CDU-Bundestagskandidat Ralph Brinkhaus hat sich für eine Stärkung des Meisterprinzips im Handwerk ausgesprochen. Dieses Prinzip besagt, dass einen Handwerksbetrieb selbstständig nur führen darf, wer die Meisterprüfung abgelegt hat. Die rot-grüne Koalition hatte 2004 den Meisterbrief als Zulassungsvoraussetzung in 53 Handwerksberufen abgeschafft.

Angelika Gemkow besucht Kiebitzhof

Auf Einladung des CDU-Kreisvorsitzenden und Bundestagskandidaten Ralph Brinkhaus besuchte die Beauftragte der Landesregierung NRW für die Belange der Menschen mit Behinderung, Angelika Gemkow aus Bielefeld, den Kiebitzhof. Der Kiebitzhof ist Teil der Werkstatt für behinderte Menschen im Kreis Gütersloh (WfBM).

Ralph Brinkhaus unterwegs in Versmold

Am Dienstag, den 15. September war der Bundestagskandidat der CDU, Ralph Brinkhaus, zu Gast in Versmold. Mit einigen Mitgliedern der CDU Ratsfraktion und des Stadtverbandes informierte sich Ralph Brinkhaus bei einem gemeinsamen Frühstück zunächst über Versmolder Stärken.

CDU-Bundestagskandidat Ralph Brinkhaus trifft Namensvetter in Varensell

Rietberg. „Ralph Brinkhaus vor Ort – unterwegs in Rietberg“: Unter diesem Motto besuchte der CDU-Bundestagskandidat Rietberg. Der Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion, Franz-Josef Schütte sowie die Ortsvorsteher aus Varensell, Anneliese Schulte-Döinghaus, und Rietberg, Georg Tölle, gehörten zu seiner Begleitung.

Die Sonne schreibt keine Rechnung

Unter dem Motto "Die Sonne schreibt keine Rechnung!" dreht sich bei der Kleinehelleforth GmbH alles um Solarenergie. Das Verler Familienunternehmen hat sich in kurzer Zeit vom Heizungs- und Installationsbetrieb zum Spezialisten für Solarenergie weiterentwickelt und produziert seit dem Frühjahr am neuen Standort am Kapellenweg in Verl-Kaunitz. Durch die Erweiterung hat das Unternehmen zusätzliche Arbeitsplätze am Standort Verl geschaffen und beschäftigt mittlerweile 26 Mitarbeiter.

Positive Zwischenbilanz im Wahlmarathon

45. Kreisparteitag der CDU in Halle-Künsebeck

Der 45. Kreisparteitag der CDU im Kreis Gütersloh hat im Zeichen der Landtagswahl im kommenden Frühjahr gestanden. Zentraler Punkt war die Wahl zur Landesvertreterver­sammlung für die Aufstellung der Landesliste und Reserveliste für die Landtagswahl 2010. Die vorgeschlagenen Vertreter Ralph Brinkhaus, Dr. Michael Brinkmeier, Ursula Doppmeier, Elke Hardieck, Hans Schäfer und Elisabeth Witte fanden ebenso wie die Ersatzvertreter die breite Zustimmung der Teilnehmer. Der CDU-Bezirksvorsitzende Elmar Brok nutzte die Veranstaltung, um sich für den engagierten Wahlkampf der vielen aktiven CDU-Mitglieder bei der Europawahl und der Kommunalwahl zu bedanken.

CDU im Kreis Gütersloh holt 44,2 Prozent

Stärkste Kraft im Gütersloher Kreistag bleibt mit 44,2 Prozent die CDU. Damit liegt sie fünf Prozentpunkte unter ihrem Ergebnis von 2004. Von 30 Kreiswahlbezirken konnten 26 direkt geholt werden. Für den CDU-Kreisvorsitzenden Ralph Brinkhaus liegt dieses Ergebnis im Rahmen des Erwarteten. „Wir haben die einmalige Lage, dass die CDU sowohl im Bund als auch im Land Nordrhein-Westfalen in der Regie­rungsverantwortung ist“, so Brinkhaus. „Und wer Verantwortung trägt, bekommt das natürlich auch schon mal durch Stimmeneinbußen zu spüren.“

„Erfolgsgeschichte der Integration“

Minister Armin Laschet besucht Aramäer in Gütersloh

Als „Hauptstadt der Aramäer in Deutschland“ hat Minister Armin Laschet bei einem Besuch die Dalkestadt bezeichnet. Der nordrhein-westfälische Minister für Genera­tionen, Familie, Frauen und Integration war auf Einladung von Bundestagskandidat Ralph Brinkhaus nach Gütersloh zur syrisch-orthodoxen Gemeinde gekommen, die mit 5.000 Mitgliedern die stärkste aramäische Gemeinde in Deutschland darstellt.

Komplizierte Verpackungsordnung macht zu schaffen

Marienfeld. Im Kreis Gütersloh kennt sie jeder: Die Altglascontainer der Firma Reiling aus Marienfeld. Schon in den 70er Jahren kam einer der ersten Altglascontainer Deutschlands von Reiling. Auf Einladung des CDU-Kreisvorsitzenden und Bundestagskandidaten Ralph Brinkhaus hat sich jetzt Marie-Luise Dött MdB, umweltpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, bei dem Marienfelder Recyclingspezialisten über aktuelle Standards in der Wiederverwertung informiert.

Marie-Luise Dött MdB informiert sich über aktuelle Standards in der Wiederverwertung

Marienfeld. Im Kreis Gütersloh kennt sie jeder: Die Altglascontainer der Firma Reiling aus Marienfeld. Schon in den 70er Jahren kam einer der ersten Altglascontainer Deutschlands von Reiling. Auf Einladung des CDU-Kreis- vorsitzenden und Bundestagskandidaten Ralph Brinkhaus hat sich jetzt Marie-Luise Dött MdB, umweltpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestags- fraktion, bei dem Marienfelder Recyclingspezialisten über aktuelle Standards in der Wiederverwertung informiert.

Erfolgsgeschichte mit Zukunftsperspektiven

CDU-Fraktionsvorsitzender im Düsseldorfer Landtag besichtigt erfolgreiche Gütersloher Bildungseinrichtung

(Gütersloh, 14.08.2009) Nicht ohne Stolz erzählt Andreas Westerfellhaus, Geschäftsführer der ZAB –Zentrale Akademie für Berufe im Gesundheitswesen in Gütersloh, die Erfolgsgeschichte seiner Einrichtung. Als Schulleiter einer Abteilung fing er an, heute sind sechs Krankenhäuser als Gesellschafter an der von ihm gegründeten GmbH beteiligt, die ca. 400 angestellte Auszubildende und 46 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Helmut Stahl, Vorsitzender der CDU-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag, zeigte sich beeindruckt.

Helmut Stahl MdL zu Gast im CDU-Kreisvorstand

Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Helmut Stahl, besuchte den Kreis Gütersloh. In Begleitung des CDU-Kreisvorsitzenden und Bundestagskandidaten Ralph Brinkhaus sowie der beiden Landtagsabgeordneten Ursula Doppmmeier und Dr. Michael Brinkmeier absolvierte Helmut Stahl ein umfangreiches Programm.

Konsolidierung des Bundeshaushaltes ist möglich

Finanzexperte der CDU-/CSU-Bundestagsfraktion zu Gast im Kreis Gütersloh

„Was Deutschland braucht ist eine Strategie für Wachstum und Beschäftigung“ – so lautete die zentrale Botschaft, die Michael Meister MdB – Finanzexperte der CDU-Bundestagsfraktion – den Gästen, die auf Einladung des CDU-Bundestagskandidaten Ralph Brinkhaus in die Gütersloher Volksbank gekommen waren, mit auf den Weg gab. „Mit Versprechungen bin ich vorsichtig. Milch und Honig wird es auch in der nächsten Legislaturperiode nicht regnen,“ fuhr er fort. Aber er nannte zahlreiche konkrete Beispiele für wachstumsfördernde Maßnahmen.

Parlamentarische Staatssekretärin zu Gast bei Firma Wiltmann in Versmold

Kennzeichnungspflichten auf Lebensmittelverpackungen thematisiert

Auf Einladung des CDU-Bundestagskandidaten Ralph Brinkhaus war Ursula Heinen MdB, parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, nach Peckeloh gekommen.
Im Gespräch mit Wiltmann-Geschäftsführer André Behrmann und Marketingleiter Friedrich-Wilhelm Schumacher ging es vor allem um Kennzeichnungspflichten auf Lebensmittel-Verpackungen. Die Bemerkung, irgendwann werde es zur Salami Beipackzettel geben, war zwar scherzhaft gemeint, aber einige Anliegen gaben die Praktiker den Politikern gerne mit.

Jung gegen Alt?

Das Tandem Wulff - Mißfelder gilt in der CDU mittlerweile als „Kult”, entsprechend gut besucht war die Diskussionsveranstaltung der beiden Bundes-Vorsitzenden der Senioren-Union und der Jungen Union in Steinhagen.