Christliche Werte in der Politik stehen im Fokus

Vierter „Tag der CDU“ in Schloß Holte-Stukenbrock

Bereits zum vierten Mal haben die Christdemokraten im Kreis Gütersloh den „Tag der CDU“ veranstaltet. Gastgeber in diesem Jahr war der CDU-Stadtverband Schloß Holte-Stukenbrock. CDU-Kreisvorsitzender Ralph Brinkhaus MdB begrüßte die Teilnehmer aus dem ganzen Kreisgebiet zum traditionellen gemeinsamen Frühstück in der Aula des Gymnasiums. Anschließend übernahm der Vorsitzende der CDU Schloß Holte-Stukenbrock, Klaus Dirks, die Moderation des Tages. Nach einem Grußwort von Bürgermeister Hubert Erichlandwehr sprach der jüngst von einer Amerikareise zurückgekehrte Europa-Abgeordnete Elmar Brok zu der Versammlung. Dabei fand er sehr kritische Worte für den populistischen Wahlkampf in den USA, der von ungezügelten Lügen geprägt sei. Nächster Programmpunkt war eine sonntägliche Andacht, die Diakon Karl-Heinz Klaus aus Langenberg abhielt, ein ehemaliges Kreistagsmitglied.

Neues Schulkonzept der CDU: „Wir ermöglichen ein echtes G9“

Zum Eckpunktepapier der CDU zur Schulpolitik erklären der Landes- und Fraktionsvorsitzende Armin Laschet sowie der stellvertretende Fraktionsvorsitzende André Kuper: „In unseren zahlreichen Gesprächen mit Verbänden, Schulleitern, Lehrern, Eltern und Schülern wurde deutlich, dass sich alle Beteiligten in zwei Punkten einig sind: Wir brauchen endlich Ruhe an den Schulen.

Tim Ostermann zeigt Fortschritte bei Terrorismusabwehr

CDU-Veranstaltungsreihe zum Thema Sicherheit

520 so genannte „Gefährder“ gibt es derzeit in Deutschland, denen man potentielle terroristische Taten zutraut. Ungefähr 60 davon sind im Gefängnis, der Rest auf freiem Fuß. Nur die Hälfte von ihnen hält sich jedoch regelmäßig in Deutschland auf.

Bilder singen das hohe Lied der Natur

Karin Davids stellt bei der CDU aus

An einer Wand erstrahlt in rötlichen Tönen die Emslandschaft in abendlicher Stimmung. Auf anderen Gemälden herrschen grüne und bräunliche Töne der Natur vor. Vor allem Landschaftsbilder hat die Gütersloher Künstlerin Karin Davids für ihre neue Ausstellung bei der CDU im Konrad-Adenauer-Haus in Gütersloh ausgewählt. Das Besondere an Davids’ Werken: Zur Darstellung ihrer Motive bedient sie sich einer Mischtechnik aus Acrylfarben und Materialien wie Sand, Holzfragmenten, Rinde, Binsen oder Wellpappe.

CDU Kreisverband Gütersloh lädt zum „Tag der CDU“ ein

Zum mittlerweile vierten „Tag der CDU“ lädt Ralph Brinkhaus MdB im Namen des CDU-Kreisverbandes Gütersloh alle Bürgerinnen und Bürger ein. Am Sonntag, den 6. November ab 9.30 Uhr bis ca. 15 Uhr wartet auf die Besucher in der Aula des Gymnasiums in Schloß Holte-Stukenbrock an der Holter Str. 155 ein buntes Programm für die ganze Familie.

Bund steht neuerlich Kommunen finanziell zur Seite

Der Bund wird die Kommunen finanziell entlasten. Hierzu wurde jetzt ein Gesetzentwurf zur Beteiligung des Bundes an den Kosten der Integration und zur weiteren Entlastung von Ländern und Kommunen in den Deutschen Bundestag eingebracht. Dieser besteht aus drei Bereichen.

Rot-Grün weitet bundesweit schärfstes Steuererhöhungsprogramm aus

Zur Einbringung des Gesetzes zur Einrichtung einer dritte Stufe des Stärkungspakts in den Landtag erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, André Kuper: „Mit einer dritten Stufe des Stärkungspaktes wird das bundesweit schärfste Steuererhöhungsprogramm weiter ausgeweitet. Der Stärkungspakt wird den Anforderungen eines nachhaltigen Hilfsprogramms auch mit der dritten Stufe weiterhin nicht gerecht.

Birgit Ernst setzt sich gegen Dirk Lehmann durch

Wahlkreismitgliederversammlung in Halle

Auch im Wahlkreis 94, der die Orte Borgholzhausen, Halle, Steinhagen, Versmold, Werther sowie aus der Stadt Bielefeld die Stadtteile Dornberg und Jöllenbeck umfasst, steht die CDU-Kandidatin für die Landtagswahl am 14. Mai 2017 fest. Birgit Ernst konnte sich am Mittwochabend in Halle gegen den Steinhagener Dirk Lehmann durchsetzen. Ernst kam auf 64 der 113 Stimmen, Lehmann erzielte 49 Stimmen.

Raphael Tigges und André Kuper mit Spitzenergebnissen gewählt

Wahlkreismitgliederversammlungen zur Landtagswahl

Die Kandidaten der CDU für die Landtagswahl am 14. Mai 2017 für die Wahlkreise 95 (Gütersloh, Harsewinkel und Herzebrock-Clarholz) und 96 (Langenberg, Rheda-Wiedenbrück, Rietberg, Schloß Holte-Stukenbrock und Verl) stehen fest. Raphael Tigges aus Gütersloh und André Kuper aus Rietberg wurden am Montagabend bei jeweils nur einer Nein-Stimme mit Spitzenergebnissen zu Landtagskandidaten ihrer Wahlbezirke bestimmt. Tigges kam auf 79 von 80 gültigen Stimmen, André Kuper erzielte 54 von 55 Stimmen.

Landtagskandidaten stellen sich vor

Birgit Ernst (48) aus Werther und Dirk Lehmann (54) aus Steinhagen
bewerben sich um die CDU-Landtagskandidatur im Wahlkreis 94
(Borgholzhausen, Halle, Steinhagen, Versmold, Werther, Dornberg und
Jöllenbeck).

André Kuper zur Gerichtsentscheidung über den Kommunal-Soli

„Nicht alles, was der Verfassung entspricht, ist auch gerecht und sinnvoll. Auch wenn der Verfassungsgerichtshof heute die Klage von 72 Kommunen gegen den rot-grünen Kommunal-Soli abgewiesen hat, bleibt der Kommunal-Soli ungerecht und unwirksam. Mit dem Kommunal-Soli hat die rot-grüne Landesregierung einen Spaltpilz in die kommunale Familie geschlagen, ohne dass dieses Instrument ein Ergebnis entfaltet.

CDU wandert in Pixel

Es war bereits die sechste Waldwanderung, zu der der CDU Kreisverband Gütersloh eingeladen hatte. Bei bestem Sommerwetter machten sich nach der Begrüßung durch den CDU-Kreisvorsitzenden Ralph Brinkhaus MdB und Bürgermeister Marco Diethelm vor dem Bürgerzentrum St. Michael am Udenbrink rund 40 Wanderer auf den rund zweistündigen Rundgang in Pixel.

Ralph Brinkhaus besucht Projekt „MobiPro-EU“ der FARE in Rheda-Wiedenbrück

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales fördert mit dem Programm „MobiPro-EU“ zahlreiche Projekte, die es jungen Bürgern aus der EU ermöglichen, einen Arbeits- und Ausbildungsplatz in Deutschland zu finden und den Auslandsaufenthalt zu finanzieren. Ziel ist es, der Jugendarbeitslosigkeit innerhalb der Europäischen Union entgegenzuwirken und den Fachkräftebedarf in Deutschland zu sichern.

Kuper und Brinkhaus freuen sich über mehr Geld für die Kommunen im Kreis Gütersloh

Bereits im Koalitionsvertrag auf Bundesebene wurde den Kommunen eine 5 Mrd. Euro-Entlastung ab 2018 in Aussicht gestellt. Mittlerweile haben sich die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und -chefs der Länder auf einen konkreten Entlastungsweg verständigt: 2,4 Mrd. Euro werden über den Gemeindeanteil an Umsatzsteuer, 1,6 Mrd. Euro über einen höheren Bundesanteil an den Kosten der Unterkunft und 1 Mrd. Euro über eine Erhöhung des Länderanteils an der Umsatzsteuer fließen.

CDU würdigt von Galens Predigten

75. Jahrestag

Zeitpunkt und Ort waren bewusst gewählt: Am 75. Jahrestag der ersten von drei weltweit beachteten Predigten Kardinal Graf von Galens gegen das Nazi-Regime hat der CDU-Kreisverband Gütersloh mit einem wissenschaftlichen Vortrag dieses Ereignisses gedacht. Veranstaltungsort war das Heimathaus in Harsewinkel. Die Stadt zählt zu den wenigen Gebieten im Kreis Gütersloh, die zum Bistum Münster gehören, wo von Galen seit 1933 als Bischof tätig war. Als Referenten hatte der heimische Bundestagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Ralph Brinkhaus Dr. Christoph Kösters eingeladen. Kösters ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Kommission für Zeitgeschichte in Bonn, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die jüngere Geschichte des deutschen Katholizismus zu erforschen.

Landtagskandidaten stellen sich vor

Im Mai 2017 wird der nächste Landtag gewählt. Für den nördlichen Wahlkreis 94 (Gütersloh I – Bielefeld III: Borgholzhausen, Halle, Steinhagen, Versmold, Werther und die Bielefelder Stadtbezirke Dornberg und Jöllenbeck) liegen dem CDU-Kreisverband Gütersloh 2 Bewerbungen vor: Birgit Ernst aus Werther und Dirk Lehmann aus Steinhagen.