News

26.10.2015
André Kuper zu den Ergebnissen des Runden Tisches Flüchtlingspolitik in der Staatskanzlei NRW
André Kuper MdL

Im Nachgang zum heutigen Runden Tisch zur Flüchtlingspolitik in der Staatskanzlei in Düsseldorf, erklärt der teilnehmende stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, André Kuper:

21.10.2015
NRW darf Verschärfung des Asylrechtes nicht aushöhlen
André Kuper MdL

Zur Verabschiedung des Asylverfahrensbeschleunigungsgesetzes im Bundesrat erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, André Kuper:

21.10.2015
Der jüngste Bürgermeister im Land: Marco Diethelm aus Herzebrock-Clarholz
Marco Diethelm

Heute hat er seinen ersten Tag im Amt. Der WDR - Lokal OWL - begleitet ihn dabei, mehr heute Abend um 19.30 Uhr

28.09.2015
CDU-Bürgermeister-Kandidaten gewinnen Stichwahlen
v. l.: Marco Diethelm, Henning Schulz, Michael Esken

Die drei CDU-Bürgermeister-Kandidaten haben es geschafft. In der Stichwahl am 27. September gingen alle drei Bürgermeister-Posten an die CDU-Kandidaten.

25.09.2015   Resolution im Kreistag
CDU-Kreistagsfraktion will volle Erstattung der Flüchtlingskosten von Land und Bund
Zur Meldung

Die CDU-Kreistagsfraktion bringt in den Kreistag am Montag eine Resolution ein, in der das Land Nordrhein-Westfalen und der Bund aufgefordert werden, dem Kreis Gütersloh die durch den Flüchtlingszustrom verursachten Kosten vollständig und zeitnah zu ersta...

23.09.2015
Kommunale Sperrklausel soll wieder eingeführt werden
André Kuper MdL

Die Fraktionen von CDU, SPD und Grünen haben sich auf eine Sperrklausel von 2,5 Prozent für die Kommunalwahlen geeinigt. Dazu erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, André Kuper:

16.09.2015
Nach der Wahl ist vor der Wahl
Die CDU-Bürgermeister-Kandidaten Henning Schulz, Marco Diethelm, Jan Brüggeshemke, Michael Esken

Der Bürgermeister-Wahlkampf geht in die Verlängerung. In Herzebrock-Clarholz, Verl und Gütersloh stellen sich Marco Diethelm, Michael Esken und Henning Schulz am 27. September erneut dem Wählervotum. Trotz seines guten, engagierten Wahlkampfes unterl...

10.09.2015   Kreistagsmitglied 65-jährig verstorben
Trauer um Heinz Siefert
Heinz Siefert

Nachruf. Die CDU im Kreis Gütersloh trauert um Kreistagsmitglied Herrn Heinz Siefert, der am 4. September 2015 im Alter von 65 Jahren verstorben ist. Mit Heinz Siefert verliert die CDU einen Menschen, der sich in vorbildlicher Weise um das Gemeinwohl im Kreis G&uum...

03.09.2015
CDU erkundet die Patthorst
Die CDU-Wanderer am Startpunkt vor dem Schloss Patthorst

Kreis Gütersloh. Es war bereits die fünfte Wanderung, zu der der CDU-Kreisverband Gütersloh eingeladen hatte. Der zweistündige Rundgang durch den in Steinhagen gelegenen Patthorster Wald hatte rund 50 Wanderer angelockt, die vom CDU-Kreisvorsitzenden...

02.09.2015   CDU informiert über Einbruchschutz
„Die Täter stehlen Ihnen Ihr Zuhause“
Informierten unterhaltsam und detailreich darüber, wie man sein Zuhause vor Einbrechern schützt: Kriminalhauptkommissar Dirk Struckmeier (r.) und die Landtagsabgeordnete Ursula Doppmeier im Konrad Adenauer Haus der CDU.

Wie kann man die eigenen vier Wände am besten vor Einbrechern schützen? Darüber haben jetzt in ihrer Veranstaltungsreihe zur Inneren Sicherheit der CDU-Kreisverband Gütersloh und die Landtagsabgeordnete Ursula Doppmeier informiert. Als Fachmann war d...

26.08.2015   CDU-Veranstaltung zum Tourismus im Teutoburger Wald
„Wir müssen Westfalen zu einer Marke machen“
Wollen Borgholzhausen und den Teutoburger Wald touristisch voranbringen (v.l.): Die Bundestagsabgeordneten Ralph Brinkhaus und Anja Karliczek mit Bürgermeisterkandidat Jan Brüggeshemke.

Borgholzhausen und der Teutoburger Wald haben touristisch viel zu bieten. Daher hatten jetzt Bürgermeisterkandidat Jan Brüggeshemke und der heimische Bundestagsabgeordnete Ralph Brinkhaus zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Tourismus“ ins...

21.08.2015
CDU diskutiert über die Lage von Werkvertragsmitarbeiter
Ombudsfrau Gudrun Bauer und Ralph Brinkhaus MdB während der Diskussion

Wenn es um Werkvertragsmitarbeiter insbesondere in der Fleischverarbeitung geht, dann ist auch schnell die Rede von angeblich katastrophalen Zuständen, unter denen die Arbeiter arbeiten und leben müssen: Lohndumping, Unterbringung in völlig überbeleg...

Inhaltsverzeichnis
Nach oben