Einsatz der Bundeswehr im Ausland gerechtfertigt

Der Parlamentarische Staatssekretär im Verteidigungsministerium, Christian Schmidt MdB, hält den Einsatz der Bundeswehr im Ausland für gerechtfertigt. Der CSU-Politiker referierte auf Einladung des CDU-Kreisvorsitzenden und Bundestagskandidaten Ralph Brinkhaus in Schloß Holte-Stukenbrock über den Einsatz der Bundeswehr bei Auslandseinsätzen. Dabei ging er insbesondere auf die Rolle der Bundeswehr in Afghanistan ein.

 

Wirtschaft als Schwerpunkt

Kreis Gütersloh. "Die CDU ist in Krisenzeiten, die Partei, die die besseren Rezepte und das nötige Wissen hat." Selbstbewußt geht Landrat Sven-Georg Adenauer mit diesem Satz in seinen dritten Wahlkampf als Landrats-Kandidat der CDU.

Mit Kurzarbeit und Weiterbildung auf die Krise reagieren

Dr. Michael Brinkmeier besucht Agentur für Arbeit, Bielefeld

Der heimische Landtagsabgeordnete Dr. Michael Brinkmeier hat sich zu einem Informationsgespräch mit Thomas Richter, dem Leiter der Agentur für Arbeit in Bielefeld, getroffen. Im Mittelpunkt des Gespräches standen die Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf den Arbeitsmarkt und die Maßnahmen der Agentur, um die Krise zu meistern. Richter erklärt, im Kreis Gütersloh sehe die Lage in vielen Bereichen noch recht gut aus, zum Beispiel bei Pflege- und Gesundheitsberufen oder im Hotel- und Gaststättengewerbe. Einen spürbaren Anstieg der Arbeitslosigkeit erwarte er allerdings für den Spätherbst.

MIT-Vorsitzender warnt vor Weg in den Sozialismus

Dr. Josef Schlarmann zur Wirtschaftskrise

„Die Politik alleine kann uns nicht aus der Krise führen. Wirtschaftliche Entscheidun­gen über Arbeits­plätze und Investitionen werden dezentral in den Unternehmen und Haushalten getroffen.“ Zu diesem Urteil kam Dr. Josef Schlarmann, der Bun­desvor­sitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU, bei seinem Besuch in Schloß Holte-Stukenbrock. Schlarmann war in den Kreis Gütersloh gekom­men, um vor der Mittelstandsvereinigung in OWL über die aktuelle Lage zu spre­chen.

Uhlenberg: Kreis Gütersloh ist wichtiger Bestandteil der Ernährungswirtschaft

Landwirtschaftsminister besucht Borgholzhausen

Der nordrhein-westfälische Minister für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Eckhard Uhlenberg, hat die Stadt Borgholzhausen besucht. Die Stationen seines Besuches, zu dem der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagskandidat Ralph Brinkhaus eingeladen hatte, waren die Fleischwarenfabrik Glocken-Beune, der Markant-Markt Salzwedel mit der Fleischerei Goldbecker sowie ein Gespräch mit Vertretern der Borgholzhausener CDU und der heimischen Ernährungswirtschaft. Mit dabei war auch der CDU-Fraktionsvorsitzende in Borgholzhausen und Chef des Kreisbauernverbandes, Arnold Weßling.

Jugendhilfe kostet die Kommunen im nächsten Jahr 8,5 Millionen Euro mehr

Treffen der CDU-Fraktionsvorsitzenden und Bürgermeister

Der kommunalpolitische Arbeitskreis der CDU-Kreistagsfraktion, der sich aus den Spitzen der CDU-Kommunalpolitik im Kreis Gütersloh zusammensetzt, hat sich auf Einladung des CDU-Kreistagsfrakti­onsvorsitzenden Ludger Kaup zu seiner letzten Sitzung in dieser Wahlperiode getroffen. Wichtigster Punkt auf der Tagesordnung waren die Eckwerte für den Kreishaushalt 2010 vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise.

Hüppe und Brinkhaus besuchen Flussbett-Hotel und "Die Arche"

Bundestagskandidat Ralph Brinkhaus und der Bundestagsabgeordnete Hubert Hüppe (CDU) haben gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Werkstatt für behin­derte Menschen im Kreis Gütersloh, Martin Henke, das Flussbett Hotel in Gütersloh und die Kurzzeitpflegeeinrichtung „Die Arche“ in Halle besucht. Hüppe war von Brinkhaus als Beauf­tragter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Belange der Menschen mit Behinde­rungen in den Kreis Gütersloh eingeladen worden, um sich über den Integrationsbetrieb und die Kurzzeitpflegeeinrichtung für schwerbehinderte Kinder und Jugendliche zu informieren.

Menschliches Leben darf nicht als „Bio-Plantage“ missbraucht werden

Hubert Hüppe (CDU) spricht zur Bioethik

Organspende, Klonen und embryonale Stammzellenforschung sind Themen, die persönliche Werte und Gewissensentscheidungen berühren. Zu diesem ebenso brisanten wie aktuellen Themenkreis hatte jetzt der CDU-Kreisvorsitzende und Bun­destagskandidat Ralph Brink­haus einen Experten in den Kreis Gütersloh eingela­den: In Marienfeld hat der Bundestagsabgeordnete Hubert Hüppe, Beauf­tragter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Belange der Menschen mit Behinde­rungen, einen Vortrag mit dem Titel „Der 8. Tag der Schöpfung“ gehalten. Dahinter verbirgt sich die Frage, wie der heutige Mensch verantwortungsvoll mit der Schöpfung um­gehen kann.

Europawahl: Kreis-CDU kommt auf 45 Prozent

Aus der Europawahl ist die CDU im Kreis Gütersloh mit 45,09 Prozent als deutlich stärkste Kraft hervorgegangen. Zwar rutschte sie unter die 50-Prozent-Marke, bekam aber mehr als doppelt soviel Stimmen wie die zweitstärkste Kraft, die SPD. Die Sozialdemokraten stagnierten mit 21,47 Prozent auf ihrem Ergebnis von 2004. „Der Stimmenrückgang ist kein spezifisches Phänomen im Kreis Gütersloh, sondern entspricht dem Bundestrend“, erklärte der CDU-Kreisvorsitzende Ralph Brinkhaus am Wahlabend. „Schön ist das aber trotzdem nicht. Bei den EU-Wahlen von 1999 und 2004 hatte die CDU allerdings Ausnahmeergeb­nisse. 2004 zum Beispiel hatten wir die Abwahlstimmung für die Regierung Schröder.“

Den Generationen von morgen schon heute eine Stimme geben

Vortrag von Dr. Günter Krings (CDU)

„Der Begriff „Generationengerechtigkeit“ hat viele Facetten: Er umfasst das Verhält­nis von Jung und Alt, die Zukunftsängste unserer Zeit, Werte wie Fairness und Ver­antwor­tungsbewusstsein und Aspekte wie die Rentenpolitik oder die Staatsver­schuldung.“ So beschreibt der Bundestagsabgeordnete Dr. Günter Krings einen Begriff, unter dem der­zeit eine Vielzahl politischer und gesellschaftlicher Themen diskutiert wird.

Roland Koch wirbt für „außergewöhnliches Exemplar von Europäer“

Hessischer Ministerpräsident spricht zur Europawahl in Gütersloh

Hoher Besuch war zur Abschlussveranstaltung des Europawahlkampfes der CDU in Gütersloh zu Gast: Am Mittwoch war der hessische Ministerpräsident Roland Koch in die Stadthalle gekommen, um letzte Überzeugungsarbeit für die Europawahl zu leisten. Begrüßt wurde Koch vom CDU-Kreisvorsitzenden und Bundestagskandidaten Ralph Brinkhaus sowie dessen „Brinkhaus-Team“, das vor der Stadthalle Spalier bezogen hatte. Für den musikalischen Hintergrund der Veranstaltung war das Jugendmusikkorps Avenwedde verantwortlich.
 

Minister nennt Job-Dialog „einmalig“

Karl-Josef Laumann und Ralph Brinkhaus besuchen Berufsbildungseinrichtungen

Der nordrhein-westfälische Arbeitsminister Karl-Josef Laumann und CDU-Bundestags­kandidat Ralph Brinkhaus haben gemeinsam Berufsbildungseinrichtungen in Halle besucht. Mit dabei waren Bürgermeisterkandidat Fred Kupczyk und die stellvertretende Landrätin Elke Hardieck. Die erste Station war der „Job-Dialog“, eine Metallwerkstatt, in der ehemalige Ausbilder der Firma Storck ihr Fachwissen an Jugendliche weitergeben.
 

Kommunalwahltermin bleibt der 30. August, Stichwahlen wird es nicht geben

Der CDU-Kreisverband begrüßt diese Entscheidungen des Landesverfassungsgerichtes

Der CDU-Kreisverband Gütersloh begrüßt die Entscheidung des Landesverfassungsgerichtes, nach der die Kommunalwahl wie geplant am 30. August 2009 durchgeführt werden kann. SPD und Grüne hatten gegen diesen Termin Klage eingelegt. Ihr Wunsch war es, dass die Kommunalwahl am Tag der Bundestagswahl – dem 27. September – abgehalten wird.

Mit ostwestfälischer Tatkraft ist die Krise zu meistern

Peter Hintze MdB, parlamentarischer Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, sprach mit Unternehmern in Herzebrock-Clarholz

Auf Einladung des CDU-Bundestagskandidaten Ralph Brinkhaus ist der parlamentarische Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Peter Hintze MdB, nach Herzebrock-Clarholz gekommen.

Arnold Vaatz: Bürgerrechte sind Menschenrechte

Unter dieser Überschrift berichtete der ehemalige Bürgerrechtler Arnold Vaatz aus Sachsen, seit 2002 stellv. Fraktionsvorsitzender der CDU / CSU Bundestagsfraktion, bei einer Veranstaltung der Senioren-Union in Schloß Holte-Stukenbrock von den Ereignissen vor 20 Jahren, die letztlich zum Mauerfall führten.