Ralph Brinkhaus informiert sich über Erntebilanz 2010

 Ralph Brinkhaus MdB begleitet Rolf Westmeyer, Landwirt aus Borgholzhausen, bei der Ernte.
Ralph Brinkhaus MdB begleitet Rolf Westmeyer, Landwirt aus Borgholzhausen, bei der Ernte.
Ein langer Winter, ein kalter Frühling, ein heißer und trockener Hochsommer und ein August in dem es so viel geregnet hat wir schon lange nicht mehr – diese extremen Wetterbedingungen hat der direkt gewählte CDU-Bundestagsabgeordnete Ralph Brinkhaus zum Anlass genommen, um sich bei den Landwirten im Kreis Gütersloh über die Erntebilanz 2010 zu informieren.

„Ich freue mich zu hören, dass die gestiegenen Getreidepreise die negativen Auswirkungen der Wetterextreme – bis hin zu Totalausfällen bei der Ernte – abschwächen. Gleichzeitig sehe ich natürlich mit Sorge, dass die Preissteigerungen in diesem Umfang zum Teil allein auf Spekulationen an den Börsen beruhen. Das dient weder den Bäckern noch den Landwirten, da diese ihr Mehl bzw. ihr Futter zu realistischen Preisen kaufen können sollten.“
Brinkhaus betonte, dass der Einsatz der Landwirte, um an den wenigen trockenen Tagen im August die Weizenernte fertig stellen zu können, enorm gewesen sei: „Als Endverbraucher machen wir uns viel zu selten bewusst, wie viel Arbeit in der Produktion unserer Grundnahrungsmittel steckt.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben