Finanzierung des Weiterbaus der A 33 gesichert

v. l. Landrat Sven-Georg Adenauer, Reinhold Sendker MdB, Ralph Brinkhaus MdB, Anja Kisker, Benedikt Freiherr Teuffel von Birkensee. Foto: Johannes Bitter
v. l. Landrat Sven-Georg Adenauer, Reinhold Sendker MdB, Ralph Brinkhaus MdB, Anja Kisker, Benedikt Freiherr Teuffel von Birkensee. Foto: Johannes Bitter
Bei einer Besichtigung des Baufortschrittes an der A 33 in Steinhagen bestätigte der direkt gewählte CDU-Bundestagsabgeordnete Ralph Brinkhaus, dass die Finanzierung des Lückenschlusses durch den Bund gesichert sei.

Bei Baureife würden die Mittel bereitgestellt. Darum müsse man durch Planfeststellung Fakten schaffen, sagte Brinkhaus. Auch Reinhold Sendker MdB (CDU), Mitglied im Ausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, bekräftigte, dass Verzögerungen von der rot-grünen Landesregierung zu verantworten seien. Denn über die Prioritäten der Planung entscheide das Land. Landrat Sven-Georg Adenauer geht zwar davon aus, dass es gegen den Planfeststellungsbeschluss Einsprüche geben wird. Doch an einen Erfolg einer Klage glaubt er nicht. Er betonte noch einmal die Bedeutung des Lückenschlusses für den Kreis Gütersloh und verwies gleichzeitig auf den dritten Bauabschnitt von Halle nach Borgholzhausen. Für den 12,5 km langen Bauabschnitt läuft das Planfeststellungsverfahren.

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben