Rita Süssmuth beim "Tag der CDU" in Rheda-Wiedenbrück

Organisieren den „Tag der CDU“ : v. l. Ursula Doppmeier MdL, Henrika Küppers (Vorsitzende der CDU Rheda-Wiedenbrück) und Elisabeth Witte (stellv. CDU-Kreisvorsitzende)
Organisieren den „Tag der CDU“ : v. l. Ursula Doppmeier MdL, Henrika Küppers (Vorsitzende der CDU Rheda-Wiedenbrück) und Elisabeth Witte (stellv. CDU-Kreisvorsitzende)

Wie bereits im letzten Jahr lädt  der CDU-Kreisverband Gütersloh alle Bürgerinnen und Bürger zu seinem „Tag der CDU“ ein. Am Sonntag, 21. September ab 11 Uhr bis ca. 16 Uhr wartet auf die Besucher am Reethus in Rheda-Wiedenbrück ein buntes Programm für die ganze Familie. Politisches Schwerpunktthema in diesem Jahr ist der Mauerfall vor 25 Jahren.

Dazu es dem Kreisverband gelungen, die ehemalige Bundestagspräsidentin Prof. Dr. Rita Süssmuth als Gastrednerin (ab ca. 11.30 Uhr) zu gewinnen. In ihrer politischen Laufbahn bezeichnet sie den Mauerfall mit der Öffnung der Grenze und den einzigartigen deutsch-deutschen Begegnungen als das einschneidenste Ereignis. Zu Wort kommen auch Betroffene und Zeitzeugen, die authentisch über Erfahrungen und Erlebnisse nach dem Mauerbau, von Fluchtvorhaben, vom Mauerfall und über die Wiedervereinigung berichten werden.

Aber auch für Unterhaltung ist gesorgt. Die „Nimm zwei Band“ begleitet mit akustischer Gitarre und Gesang durch den Tag, Tanzaufführungen runden das Programm ab. Für Kinder steht eine Hüpfburg bereit. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl mit Getränken, Bratwurst, Pommes, Kaffee und Kuchen gesorgt.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben